Willkommen zurück!

eMail-Adresse

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Newsletter Anmeldung

eMail-Adresse

Bestseller

01. Etiketten 20x10mm

0,06 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

02. Etiketten Rund 10x10mm

0,06 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

03. Lochfolie 80x40cm

26,50 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

04. Etiketten 150x25mm

0,30 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

05. Rechteckiges Namensschild

2,50 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

06. Patchetiketten Rechteck mit Stickrand, zum Aufnähen

5,95 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

07. Bierkrug

17,50 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

08. Rechteckiges Namensschild

3,08 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

09. Rechteckiges Namensschild

0,72 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

10. Patchetiketten Rechteck mit Stickrand zum Aufnähen

5,90 EUR
incl. 19 % UST exkl.

 

Neue Artikel

Frottee-Slipper

Frottee-Slipper

14,90 EUR

incl. 19 % UST exkl.

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Hersteller

Thermosublimationsdruck

Beim Thermosublimationsdruck handelt es sich um ein indirektes Druckverfahren, bei dem das Motiv entweder mit vierfarbig beschichteten Sublimationsfarbbändern oder mit Sublimationsinkjettinten gedruckt wird. Sublimation bezeichnet dabei den direkten Übergang vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand, ohne dass es zu dem ansonsten üblichen Zwischenschritt im flüssigen Zustand kommt. Im Textildruck wird das Motiv also mit der Sublimationstinte auf ein Trägerpapier gedruckt. Bei 170 bis 200 Grad Celsius wird das bedruckte Papier dann in einer Transferpresse auf den Stoff übertragen, der jedoch Polyester enthalten muss. Die Farbpigmente reagieren mit der Polyesterbeschichtung und dringen als Gase direkt in die heißen Polyesterfasern ein. Da sich die Oberfläche durch den Druck nicht verändert, sondern die Farben direkt in den Stoff eindringen, ist der Farbauftrag später nicht spürbar, die Farben waschen sich nicht aus und neigen auch kaum zum Verblassen. Die Vorteile des Sublimationsdrucks liegen in dem sehr guten Druckergebnis, das sichtbar, aber im Hinblick auf den Warengriff kaum spürbar ist. Zudem können sämtliche Bilder, Grafiken und Fotos umgesetzt werden und insgesamt ist der Thermosublimationsdruck auch bei Einzelstücken recht günstig. Nachteilig ist, dass die Sublimationsfarben keine hohe Deckkraft haben. Insofern werden die besten Ergebnisse auf hellen Textilien erzielt, bei dunklen Textilien müssten weiße Trägerfolien als Zwischenschicht verwendet werden. Hinzu kommt, dass der Farbraum nicht immer hundertprozentig dem Farbraum von normalen Inkjet-Tinten entspricht, so dass die Ausdrucke ohne speziellen Druckertreiber flach ausfallen können. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass nur bestimmte Textilien bedruckt werden können, und zwar generell nur solche, die Polyester enthalten.

Der Stoff wird indirekt bedruckt, das Motiv wird entweder mit vierfarbig beschichteten Sublimations-Farbbändern oder mit Sublimationsinkjettinten ausgedruckt. Die Drucke werden mit Transferpressen bei 170°C- 200°C auf Polyesterstoffe übertragen. Die Farben sublimieren gasförmig in die heiße Polyesterfaser, daher ist das Motiv kaum spürbar. Die Waschfestigkeit des Aufdruckes ist höher als die des verarbeiteten Textils. Die Farbanzahl ist nicht beschränkt, Fotodruck ist möglich. Es können nur spezielle Textilarten bedruckt werden. Je nach Tinte und Ausdrucksoftware werden die Drucke intensiv farbrichtig oder flau. Der Farbraum entspricht nicht eins zu eins dem Farbraum der normalen Inkjet Tinten. Für befriedigende Ergebnisse wird darum ein Druckertreiber benötigt. Ein ICC-Profil reicht in den meisten Fällen nicht aus. Für den Druck auf dunkle Stoffe werden weiße Zwischenträgerfolien verwandt

Zurück

 
Parse Time: 0.119s